In den Dolomiten

Prags

Highlights im Pragser Tal, den Pragser Dolomiten und im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Prags erstreckt sich im Pragser Tal, eingebettet in die Pragser Dolomiten. Das Gemeindegebiet liegt zu einem großen Teil im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Die Landschaft ist durch unterschiedlichste Karst-Erscheinungen geprägt: Rinnen- und Kluftkarren, Senken, Spalten und Dolomitenbecken bilden eine abwechslungsreiche Landschaft. Im Talschluss liegt der Pragser Wildsee (1494 m), überragt vom Seekofel (2810 m). Weiteres Naturhighlight ist die Plätzwiese, ein Hochplateau von faszinierender Schönheit und mit umwerfendem Ausblick.

Pragser Wildsee

Der größte natürliche Dolomitensee

weiter null

Plätzwiese

Kleinod in den Dolomiten

weiter null

Naturpark Fanes-Sennes-Prags

UNESCO Welterbe der Dolomiten
Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags umfasst eine Fläche von über 25.000 Hektar, die auf die Gemeinden Abtei, Prags, Toblach, Wengen, Enneberg und Olang verteilt ist. Im Norden wird der Naturpark vom Pustertal begrenzt, im Süden von der Südtiroler Landesgrenze, im Westen reicht er fast bis ins Gadertal. Die Ostgrenze zu den Sextner Dolomiten mit dem Naturpark Drei Zinnen bildet das Höhlensteintal.

Anfragen